PotsdamRad 

 

PotsdamRad

Unkompliziert und günstig Fahrräder leihen mit dem öffentlichen Fahrradverleihsystem PotsdamRad von nextbike, hier erfahren Sie wie es geht....

Namegesamtverfügbar
Bahnhof Golm84
Neues Palais / Universität104
Bahnhof Charlottenhof63
Kirschallee / Pappelallee124
Volkspark Süd84
Zeppelinstraße / Feuerbachstr. / Breite Straße14> 4
Luisenplatz Süd / Sparkasse10> 4
Jägertor / Lindenstr.6> 4
Dortustraße / Charlottenstraße6> 4
Hauptbahnhof Nord14> 4
Stadthaus Potsdam8> 4
Waldstadt / Heinrich-Mann-Allee124
Platz der Einheit10> 4
Filmmuseum10> 4
Schiffbauergasse14> 4
Hauptbahnhof Süd / Taxistand124
Rathaus Babelsberg8> 4
Kopernikusstraße8> 4
Plantagenplatz81
Bahnhof Griebnitzsee8> 4
Filmuniversität Babelsberg121
Humboldtring / Zentrum Ost10> 4
Friedrich-Ebert-Straße / Mittelstraße10> 4
Fachhochschule Potsdam12> 4
Gartenstadt Drewitz64
Ferch, Rathaus50
Geltow, Wimmerplatz50
Caputh, Schloss51
Johannes-Kepler-Platz62
Bahnhof Medienstadt6> 4
Steinstraße6> 4
Bahnhof Michendorf40
Bahnhof Wilhelmshorst40
Parkplatz Wildenbruch40
Bahnhof Sanssouci03
Bahnhof Pirschheide02
Zeppelinstraße/Kastanienallee01
Campus Jungfernsee6> 4
Bahnhof Lienewitz50
Waldbad Templin00
Bahnhof Werder50
Grellebucht50
Besucherzentrum50
RBB0> 4
Wissenschaftspark Potsdam-Golm0> 4
Studio Babelsberg / Guido-Seeber-Haus8> 4
Hauptgebäude FHP02
Öffentliches Verleihsystem

An 30 baulichen Stationen im Stadtgebiet Potsdam, sowie 4 virtuellen Stationen und 8 Stationen in den Gemeinde Schwielowsee, Michendorf und Werder (Havel) stehen über 200 Fahrräder in Potsdam zum Verleih bereit, die rund um die Uhr telefonisch ausgeliehen werden können.

Mehr

Stärkung des Umweltverbundes

Mit dem öffentlichen Fahrradverleihsystem „PotsdamRad" wird ein zusätzlicher Anreiz geboten, das Fahrrad in Potsdam zu nutzen und den Alltagsverkehr zu stärken. Das Fahrradverleihsystem ist damit ein weiterer wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer fahrradfreundlichen Stadt. Durch die enge Verbindung zum Verkehrsbetrieb ViP wird auch der so genannte Umweltverbund (umweltverträgliche Verkehrsmittel) gestärkt, denn eine Besonderheit ist, dass ViP-Abo-Kunden täglich bis zu 120 Minuten kostenfrei fahren können.

Wie funktioniert PotsdamRad?

Entwickelt wurde das Grundkonzept im Jahr 2010 von der Stadtverwaltung zusammen mit dem ViP im Rahmen eines Wettbewerbs des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, bei dem das Konzept als eines von 15 durch den damaligen Minister Tiefensee ausgezeichnet wurde.

Das Ausleihen ist denkbar einfach: Für die Anmeldung genügt ein Online-Klick auf http://www.nextbike.de/ oder ein Anruf unter der Festnetznummer 030/69205046.Neu ist die Nutzung per App, weitere Infos unter https://www.nextbike.de/de/information/  

Bei Bezahlung mit Kreditkarte kann das „PotsdamRad" direkt genutzt werden, bei Wahl des Lastschriftverfahrens nach einer ca. dreitägigen Wartezeit. Anschließend bekommt man die Zahlenkombination für das Codeschloss mitgeteilt, schließt das Fahrrad auf und schon geht es los. Die Mieträder dürfen an allen Verleihstationen abgegeben werden und müssen nicht zum Ausgangspunkt zurück. Pro Stunde kostet die Nutzung einen Euro. Den ganzen Tag (ab der fünften Stunde) gibt es für acht Euro. ViP-Abo-Kunden können wie erwähnt in Potsdam bis zu 120 Minuten am Tag fahren. Sie müssen dazu in Ihrem Benutzerkonto unter „Konto verknüpfen" die ViP Potsdam anklicken und dort im Feld die Kundennummer angeben. Einmalig registriert, können Leihräder auch an allen anderen nextbike-Standorten außerhalb von Potsdam genutzt werden.

Neben ViP-Abokunden bestehen Vergünstigungen für Studenten der Uni Potsdam, diese können PotsdamRad 3 Stunden täglich kostenfrei nutzen. Zuvor ist eine Registrierung mit der E-Mail Adresse der Universität Potsdam auf der nextbike-homepage notwendig."

PotsdamRad Flyer (PDF ca. 0,2 MB)

Weitere Informationen und die Standorte mit der Anzahl der aktuell verfügbaren Räder sind zu finden unter www.nextbike.de/potsdamrad

Weniger...