Aktuelle Verkehrsmeldungen, Verkehrslage, Baustellen für Potsdam

  • 12_fahrrad.jpg

    Radfahren ist 'in'...

    ... und Potsdam bietet die besten Voraussetzungen dafür. Durch die kompakte Struktur sind viele Wege in der Stadt nicht länger als die ideale Fahrraddistanz von 5 km und wegen der nur wenig hügeligen Landschaft ist das Radfahren hier auch nicht so anstrengend.

  • 68_nuthestraße-600-2.jpg

    Verkehrsmeldungen

    Freie Fahrt, zähfließender Verkehr oder Stau in Potsdam? Über die aktuelle Verkehrslage sowie die aktuellen und geplanten Sperrungen und Baustellen können sie sich hier informieren.

  • 9_Öpnv-2.jpg

    Unterwegs in Potsdam mit Bus & Bahn

    Die Verkehrspolitik in Potsdam wird den Öffentlichen Personennahverkehr auch weiterhin konsequent fördern, um auf den nachfragestarken Strecken eine Alternative zum PKW zu sichern. Optimale Verknüpfungen und Anschlusssicherungen zwischen Regionalbahnverkehr, S-Bahn, Straßenbahn und Bus kennzeichnen den ÖPNV in Potsdam. Hier finden Sie nähere Informationen, Netzpläne und Verbindungen.

  • 67_fußgaenger.jpg

    Potsdam zu Fuß erkunden

    Die kurzen Entfernungen in Potsdams Innenstadt sind schnell und unkompliziert per Fuß zu bewältigen. Gerade die Fußgängerzone in der Brandenburger Straße lädt mit Restaurants und Geschäften zum Flanieren ein.

  • 14_parken3.jpg

    Parken in Potsdam

    In Potsdam gibt es zahlreiche Möglichkeiten das Auto nahe der Innenstadt und der touristischen Ziele abzustellen. Von dort aus lässt sich der Weg bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch zu Fuß fortsetzen. Ein stadtweites Parkleitsystem erleichtert Ihnen das Auffinden freier Parkmöglichkeiten. Informationen zu den vorhandenen Parkmöglichkeiten, den Parkkosten und den aktuell freien Parkplätzen finden Sie unter dieser Rubrik.

  • 64_umweltsteuerung2.jpg

    Luftreinhalte- und Aktionsplan

    Die Europäische Union hat Grenzwerte für Feinstaub und Stickstoffdioxid vorgegeben, auf deren Grundlage ein Luftreinhalte- und Aktionsplan für Potsdam erarbeitet wurde. Ein Teilgebiet betrifft dabei die Emissionen des Straßenverkehrs. Die Landeshauptstadt sorgt mit ihrer umweltorientierten Verkehrssteuerung dafür, dass Potsdam gesünder, sauberer und mobiler wird.

  • 65_stoerungsmeldung2.jpg

    Störungsmeldungen

    Sie wissen wo eine defekte Ampel oder Straßenleuchte ist? Ihnen ist ein defekter Parkscheinautomat oder ein fehlendes Straßennamensschild aufgefallen? Sagen Sie es uns. Wir werden uns darum kümmern. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

  • 80_potsdam.jpg

    Straßenbeleuchtung

    Potsdams Straßenbeleuchtung trägt zur allgemeinen Sicherheit und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer bei. Auf Bestellung der Stadtverwaltung, dem Bereich Verkehrsmanagement / Straßenbeleuchtung, betreibt und unterhält die Stadtwerke Potsdam GmbH die Straßenbeleuchtung in der Landeshauptstadt Potsdam.



Aktuelles

664_vao_kampfmittelbeseitigung_am_02_thumb.jpg

Munitionsbergung, Vollsperrung Leipziger Straße, Brauhausberg, Heinrich-Mann-Allee am 2.10. von 8-13 Uhr

02.10.2014

611_prognose_bild.jpg

Verkehrsprognose für die 39. Kalenderwoche

19.09.2014

  • Die Einschränkungen auf dem Potsdamer Straßennetz vom 22.09. bis 28.09.2014

    mehr...
  • Friedrich-Ebert-Straße
    In der Friedrich-Ebert-Straße beginnt ab Montag, dem 22.09. die nächste Bauphase. Der Baubereich erstreckt sich zwischen Helene-Lange-Straße und Alleestraße auf der westlichen Straßenseite. Anlieger und Radfahrer können von Süden nach Norden den Baubereich befahren. In Richtung stadteinwärts wird eine Umleitung über Reiterweg, Jägerallee ausgeschildert.

    Brauhausberg
    Die Straße am Brauhausberg wird für eine Kranaufstellung in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch zwischen 0:00 und 5:00 Uhr voll gesperrt.

    Neuendorfer Straße
    Die Umleitungsführung der Neuendorfer Straße ist beräumt. Restarbeiten werden noch im Seitenbereich oder unter punktuellen Einschränkungen durchgeführt.

    Zeppelinstraße
    In der Zeppelinstraße wird für Baugrunduntersuchungen eine stadtauswärtige Fahrspur zwischen Im Bogen und Forststraße und nur zwischen 9:00 und 15:00 Uhr gesperrt.

    Horstweg
    Im Horstweg ist eine Fahrspur in Richtung Heinrich-Mann-Allee in Höhe An der Alten Zauche aufgrund von Leitungsarbeiten gesperrt.

    Babelsberger Straße
    Für Kabelarbeiten ist der Gehweg in der Babelsberger Straße zwischen Langer Brücke und Parkhauszufahrt gesperrt, Fußgänger und Radfahrer werden gesichert auf der Fahrbahn geführt. Die Fahrspuren pro Fahrtrichtung werden aufrechterhalten.
    Des Weiteren wird in der Babelsberger Straße am Eingang zum Hauptbahnhof eine Bushaltestelle neu gebaut. Dafür wird eine Fahrspur gesperrt, jeweils eine Fahrspur pro Fahrtrichtung wird aufrechterhalten.

    Nuthestraße
    Die Abfahrt Babelsbergist voll gesperrt. Alternativ kann die Abfahrt zur Friedrich-List-Straße genutzt werden.
    Unter der Brücke der Rudolf- Breitscheid-Straße im Bereich der Tramhaltestelle Alt Nowawes ist ein Fußgängertunnel eingerichtet. Eine Umleitung für Radfahrer ist ausgeschildert.
    Für die Dauer der Baumaßnahme der Humboldtbrücke gilt auf der stadteinwärtigen Fahrtrichtung ein Verbot für alle Kfz ab 7,5 Tonnen.
    Für Arbeiten auf der Humboldtbrücke ist der nördliche, stadteinwärtige Rad- und Gehweg gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Rad- und Gehweg auf der anderen Seite der Humboldtbrücke.

    Friedrich-List-Straße
    In der Friedrich-List-Straßeistjeweils eine Fahrspurpro Fahrtrichtung in Höhe Tankstelle gesperrt. Für Gehweg- und Bordarbeiten ist der Gehweg im Bereich der Tankstelle ebenfalls vollgesperrt. Eine Umleitung für Fußgänger ist beschildert. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Mitte Oktober.

    Friedrich-Engels-Straße / Neuendorfer Anger
    Zur Verlegung einer Schmutzwasserleitung ist die Zufahrt zum Neuendorfer Anger von der Friedrich-Engels-Straße voll gesperrt. Der Neuendorfer Anger ist über die Zufahrt zur L40 erreichbar. Auf der Friedrich-Engels-Straße ist eine Baugrube in Mittellage eingerichtet. Beide Fahrtrichtungen kommen vorbei.


    << weniger
663_2014_09_17_lindenallee.jpg

Radweg Lindenallee ist ausgebaut

19.09.2014

  • Der Ausbau des Radweges Lindenallee ist fertiggestellt. Ab sofort können Radfahrer die Strecke bei jedem Wetter nutzen. Die Befestigung des zwei Kilometer langen und 2,50 Meter breiten gemeinsamen Geh- und Radweges erfolgte mit einem eingefärbten sandfarbenen Asphalt, um das optische Erscheinungsbild eines historischen Weges zu erreichen. Zur Herstellung der Symmetrie zwischen der Nord- und der Südlage bleibt das eingerichtete Provisorium in Südlage (stadtauswärts linke Seite) in ungebundener Bauweise erhalten, wird noch weiter verbessert und farblich an die Nordlage angepasst.

    mehr...
  • Der erste Teilabschnitt, der Ausbau des Radweges "Am Urnenfeld" zwischen Kuhforter Damm und Reiherbergstraße, wurde bereits realisiert und am 10. Juni als Fahrradstraße eröffnet. Dies war auch der offizielle Baubeginn für den zweiten Teil der wichtigen Strecke – der Lindenallee. Bestandteil dieser Maßnahme war neben des Ausbaus eines Weges in der Lindenallee auch die Instandsetzung zweier Wirtschaftswege, zu besseren Anbindung des Ortsteiles Eiche. Diese wurden mit einer ungebundenen Decke im Rahmen des ländlichen Wegebaus befestigt.

    "Der Ausbau dieses Radweges war besonders wichtig, da die Lindenallee die Ortsteile Eiche und Golm mit der Innenstadt verbindet, die Universitätsstandorte Golm und Neues Palais verknüpft und den landesweit bedeutenden Wissenschaftsstandort Golm anbindet. Der Ausbau des Weges in der Lindenallee war vielfacher Wunsch der Bürger und der Studierenden und Mitarbeiter der Wissenschaftseinrichtungen, wie eine Verkehrsbefragung zur Verkehrserschließung in Golm 2009 ergeben hatte", sagt der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Matthias Klipp.

    Die Förderung des Radverkehrs ist ein vordringliches Ziel der Landeshauptstadt Potsdam. Neben touristisch bedeutsamen Strecken sind auch die Alltagsrouten zu verbessern. Aus diesem Grund wurde durch die Stadtverordneten der Landeshauptstadt Potsdam 2008 das Radverkehrskonzept beschlossen. Ziel ist die wesentliche Verbesserung für die Nutzung durch Radfahrer und die Erhöhung des Radverkehrsanteil am Gesamtverkehrsaufkommen. Der Beigeordnete weiter: "Zur Erhöhung des Fahrkomforts und der Sicherheit für Radfahrer muss die Radverkehrsinfrastruktur so ausgebaut werden, dass Winterdienst und die ganzjährige Nutzung der Radwege auch bei schlechtem Wetter möglich ist. Ich danke allen, die uns bei dieser Aufgabe unterstützt haben!"

    << weniger
59_karte.jpg

Aktuelle Verkehrslage


>> zur aktuellen Verkehrslage
61_parken3.jpg

Parken

  • Babelsberg/ Am Stern: 185 freie Plätze
  • Innenstadt: 557 freie Plätze
  • Hauptbahnhof: 820 freie Plätze
  • Potsdam Nord: 49 freie Plätze
  • Sanssouci: 709 freie Plätze

>> alle Parkeinrichtungen

Verkehrslage

6_karte2.jpg >> zur Verkehrslage

Straßenbeleuchtung

62_img_1817.jpg >> zur Straßenbeleuchtung