Barrierefreie Mobilität 

Barrierefreie Mobilität

 

Barrierefreie Mobilität

Fahrgäste, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, benötigen barrierefreie Haltestellen, stufenlos zugängliche Fahrzeuge oder reservierte Sitzplätze. In Potsdam sind alle Busse mit Rampen ausgerüstet, die eine Mitnahme von Rollstühlen ermöglichen. Die Straßenbahnen vom Typ Combino und Vario sind Niederflurbahnen und somit behindertengerecht.

mehr...

Die Haltestellen der VIP sind bei der Straßenbahn zu 90% behindertenfreundlich ausgebaut. Die verbleibenden 10% der Haltestellen liegen im öffentlichen Straßenbereich. Hier bemüht sich die ViP, gemeinsam mit der Stadt Potsdam, um einen behindertenfreundlichen Ausbau.

Zugang zu Potsdamer Bahnhöfen

  • Potsdam Hauptbahnhof - Barrierefreier Zugang/Aufzug 
  • Stadthaus
  • Dortustraße
  • Bahnhof Medienstadt Babelsberg - Zugang über Rampe
  • Bahnhof Rehbrücke - Zugang über Rampe
  • Bahnhof Charlottenhof - kein Zugang für Rollstuhlfahrer möglich
  • Bahnhof Park Sanssouci - reier Zugang/Aufzug
  • Bahnhof Marquardt - Zugang über Rampe
  • S Bahnhof Babelsberg - reier Zugang/Aufzug
  • S Bahnhof Griebnitzsee Bhf - reier Zugang/Aufzug

Tramhaltestellen ohne Zugangsmöglichkeit für Rollstuhlfahrer:

  • Brandenburger Straße
  • Nauener Tor

  • Reiterweg/Alleestraße

  • Im Bogen/Zeppelinstraße
weniger...

Infos für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste

ViP-Infotelefon 0331 / 66 14 -275

ViP-Notruf 0331 / 66 14 -333

Email: info@vip-potsdam.de